Innere Medizin

Das Herz der Klinik

So vielfältig die Funktionen und das Zusammenspiel der inneren Organe des Menschen, so komplex ist auch die Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge ihrer Erkrankungen. Mit zahlreichen Teilgebieten deckt die Innere Medizin ein breites medizinisches Feld ab und ist, wie in jeder Klinik, auch bei uns das Herz des Klinikbetriebs.

Wir bieten Ihnen neben einer effizienten Akut- und Notfallversorgung eine umfassende internistische Betreuung mit modernsten Untersuchungsverfahren. Dabei sind uns der Mensch mit seinem gesamten Krankheitsbild und eine intensive persönliche Zuwendung besonders wichtig.

Einweiserinformationen

Informationen für einweisende Ärzt*innen

Wenn Sie Patient*innen für eine Herzkatheteruntersuchung anmelden wollen, können Sie dies unter der Nummer unseres Herzkathetersekretariats tun (04342 / 801-1067). Falls möglich, würden wir uns sehr über ein aktuelles Labor freuen (Kreatinin, Harnstoff, kleines Blutbild, Gerinnung, TSH), dies kann aber auch von uns abgenommen werden.

Ein aktuelles 12-Kanal-EKG sollte den Patient*innen ebenfalls mitgegeben werden. Die Patient*innen werden einige Tage vor dem Herzkathetertermin prästationär zur medizinischen und pflegerischen Aufnahme einbestellt. An diesem Termin wird gegebenenfalls das Labor ergänzt und die Aufklärung durchgeführt. Wenn der Patient Marcumar nimmt, bitten wir Sie, dieses mindestens 3 Tage vor dem Herzkathetertermin abzusetzen. Metformin sollte einen Tag vorher pausiert werden.

Leistungsspektrum

Herzkreislauferkrankungen

Komplette nichtinvasive und invasive kardiologische Diagnostik:

  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung
  • Transthorakale und transösophageale Echokardiographie, Stressechokardiographie
  • Farbduplexsonographie der hirnversorgenden Arterien sowie der peripheren Venen und Arterien
  • Herzschrittmacherkontrollen und -implantationen
  • Diagnostische und therapeutische (Stentimplantationen) Herzkathetereingriffe (in Kooperation mit dem UKSH Kiel)

Magen-Darm-Erkrankungen

Komplette endoskopische Diagnostik und Therapie mit modernen Videoendoskopen des Magen-Darm-Traktes:

  • Gastroskopie (Spiegelung des Magens) zur Diagnostik und Therapie wie z. B. Blutstillung von Magengeschwüren, Verödung von Ösophagusvarizen, Dilatationen von Verengungen, Stentimplantationen und Abtragung von kleinen Tumoren
  • Anlage von PEG- und PEJ-Sonden
  • Coloskopie (Spiegelung des Dickdarms) zur Diagnostik und Therapie wie z. B. Polypenabtragungen, Blutstillung, Dilatationen und Stentimplantationen
  • ERCP (Spiegelung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsenwege) zur Diagnostik und Therapie wie
    z. B. Steinentfernungen, Stentimplantationen und Dilatationen
  • Endosonographie mit Punktionen und Drainageanlagen
  • Umfassende Ultraschall-Diagnostik der Bauchorgane einschließlich ultraschallgesteuerter Punktionen und Drainageeinlagen, Kontrastmittel-Sonographie

Lungenerkrankungen

  • Computergestützter Lungenfunktionsmessplatz
  • Schlafapnoe-Screening
  • Bronchoskopie (Spiegelung der Atemwege)
  • Endosonographie des Mediastinums
  • Röntgendiagnostik einschließlich Computertomographie

Stoffwechselerkrankungen

  • Leistungsfähiges Labor
  • Diabetikerschulung

Palliativmedizin

Wenn keine Heilung mehr möglich ist, liegen die Wünsche und das Befinden unserer Patient*innen im Mittelpunkt unserer Bemühungen. In speziell eingerichteten Zimmern behandeln wir Patient*innen in der Terminalphase ihrer Erkrankung ganzheitlich und würdevoll.

Radiologische Diagnostik

Die Computertomographie in der Röntgenpraxis unseres Hauses steht rund um die Uhr zur Verfügung, insbesondere für cerebrale Notfälle. Die Praxis ist außerdem mit Magnetresonanztomographie (MRT) und Mammographie ausgestattet.

Zahlen

Anzahl der Planbetten: 107
Behandlung von 6.600 stationären Patient*innen im Jahr

Herzkatheterlabor

Seit Mai 2011 befindet sich in den Räumlichkeiten der Klinik in Preetz ein Linksherzkathetermessplatz. Diese hochmoderne digitale Röntgenanlage, die qualitativ hochwertige Bilder bei reduzierter Strahlenbelastung liefert, wird in Kooperation mit der Kardiologie des UKSH betrieben.

Für den gesamten Kreis Plön können wir hier alle diagnostischen und interventionellen Verfahren der modernen Kardiologie anbieten. Hierzu zählen insbesondere Herzkatheteruntersuchungen, Aufweitungsbehandlungen mit Stentversorgung und Schrittmacherversorgungen. Selbstverständlich stehen moderne Ultraschallgeräte für Herzuntersuchungen, EKGs, Belastungs-EKGs, Langzeit-EKGs und Langzeitblutdruckmessungen zur Verfügung.

So können alle akuten und chronischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, je nach Schweregrad ambulant oder stationär, behandelt werden. Zu diesen Erkrankungen gehören Verengungen und Verschlüsse der Herzkranzgefäße, Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelerkrankungen und Herzrhythmusstörungen. Für operative Eingriffe am Herzen, wie Bypassoperationen oder Herzklappenoperationen, besteht eine Kooperation mit der kardiovasculären Klinik der Universitätsklinik Schleswig-Holstein, Campus Kiel.

Herzkatheteruntersuchung

Während einer Herzkatheteruntersuchung können verschiedene Störungen und Erkrankungen des Herzens untersucht werden. Über einen Herzkatheter kann z.B. Röntgenkontrastmittel in die Herzkranzarterien gespritzt werden, um Verengungen oder Verschlüsse zu erkennen (Koronarangiographie).

Gleichzeitig können diese Verengungen mittels Ballonaufdehnung aufgeweitet werden; meist wird zusätzlich eine Gefäßstütze aus Edelstahl (Stent) eingesetzt, damit die Herzkranzarterie dauerhaft durchgängig bleibt. Die Aufdehnung von Engstellen ist auch die bevorzugte Therapie beim akuten Herzinfarkt. Herzkatheteruntersuchungen können auch zur Abklärung von Undichtigkeiten oder Verengungen der Herzklappen (Rechtsherzkatheter) sowie zur exakten Bestimmung der Pumpleistung des Herzens eingesetzt werden.

Yvonne Ochs

Herzkatheterlabor
+

Elias Retzlaff

Herzkatheterlabor
+

Das Team

Dr. Thomas Holst

Chefarzt, Internist, Gastroenterologe; Arbeitsschwerpunkt: allgemeine Innere Medizin
+

PD Dr. Matthias Lutz

Chefarzt Innere Medizin; Arbeitsschwerpunkt: interventionelle Kardiologie
+

Linn Witt

Sekretariat
+

Sebastian Rehse

Leitender Oberarzt Internist, Kardiologe; Arbeitsschwerpunkt: kardiovasculäre Erkrankungen
+

Dr. Anuszkiewicz

Oberarzt, Internist; Arbeitsschwerpunkt: kardiovasculäre Erkrankungen
+

Dr. Kai-M. Backens

Oberarzt, Internist, Gastroenterologe; Arbeitsschwerpunkt: Endoskopie
+

Anne-Katrin Schlickum

Oberärztin, Internistin, Arbeitsschwerpunkt: kardiovasculäre Erkrankungen
+

Sprechstunde

Schrittmacherambulanz, Dr. Holst und PD Dr. Lutz:
Montag 13:00–13:30 Uhr

Tel.: 04342 / 801-330