Service

Unsere Patient*innen können verschiedene Dienstleistungen in Anspruch nehmen, die über das medizinisch Notwendige hinausgehen.

Technischer Dienst

Damit wir eine gute medizinische Arbeit leisten können, ist es unerlässlich, dass die vielen verschiedenen technischen Anlagen in unserer Klinik auf dem neusten Stand gehalten, gewartet und bei Bedarf repariert werden. Herr Martin Maaß und sein Team stehen hierfür mit den unterschiedlichsten Berufen stets bereit, sodass die Klinik möglichst vieles aus eigener Kraft abdecken kann.

Empfang

Die Mitarbeiter*innen des Empfangs stehen für Sie an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden als erste Ansprechpartner*innen in der Klinik zur Verfügung. Haben Sie Fragen, Wünsche oder andere Anliegen, wenden Sie sich gern an die Kolleg*innen. Sie helfen Ihnen jederzeit weiter.

Torsten Gelhard

Teamleiter Empfang
+

Küche

Unsere Küche ist von Montag bis Sonntag von 6:00 bis 14:30 Uhr und von 16:30 bis 19:00 Uhr für Sie besetzt.

Produziert werden von Montag bis Freitag täglich ca. 450 Essen, mit denen nicht nur die Klinik in Preetz, sondern auch die AMEOS Klinik, das Haus am Klostergarten und ein Kindergarten versorgt werden.

Kontakt:

Thorsten Stuhr

Küchenleitung
+

Seelsorge

Unabhängig von der kirchlichen Zugehörigkeit bieten wir unseren Patient*innen und ihren Angehörigen seelsorgerischen Beistand an. Oft schafft ein Krankenhausaufenthalt das Bedürfnis, Ihre persönliche Situation, Beziehungen zu Menschen und zu Gott, Hoffnungen und Ängste, Glaubensfragen oder Zweifel zu klären. Ein Gespräch mit einer unserer Krankenhausseelsorgerin kann dabei helfen.

Seelsorge bietet: Begegnung und Spiritualität, Ansprache und Stille, Vertrauen und Verschwiegenheit. Auch Rituale sind hilfreich – sei es das Krankenabendmahl zu feiern, eine Krankensalbung für sich zu wünschen oder die Aussegnung verstorbener Patient*innen zu erbitten. Gern stellen wir den Kontakt zu katholischen Kolleg*innen oder zu anderen Religionen her.

Kontakt:

Fanny Dethloff

Seelsorge
+

Der Hospizverein Preetz e. V.

Seit seiner Gründung 1996 arbeitet der Hospizverein mit der Klinik in Preetz zusammen. Die geschulten Hospizhelfer *innen beraten und begleiten dort Schwerstkranke und Sterbende sowie deren Angehörige. Sie arbeiten mit einer inneren Überzeugung und viel Nächstenliebe ehrenamtlich und unterliegen der Schweigepflicht.

Im Jahr 2010 wurden in der Klinik in Preetz zwei Patient*innenzimmer mit einer finanziellen Beteiligung des Hospizvereins eingerichtet. Dort sollen Schwerstkranke und Sterbende in einer guten Umgebung mit Zeit und Stille sterben können, „bis zuletzt begleitet“ durch Angehörige und mit der Möglichkeit einer Hospizbegleitung.

Regelmäßig tauschen die Hospizmitarbeiter*innen ihre Erfahrungen mit unserem Pflegepersonal aus. Seit Juli 2009 bietet die hauptamtliche Koordinatorin Ellen Menden am Donnerstag von 16:00 bis 17:00 Uhr im Leitungsbüro auf Station 7 eine Sprechstunde für die Angehörigen an. Sie führt auch die Erstgespräche auf den Stationen. Die Zusammenarbeit zwischen der Klinik in Preetz und dem Hospizverein Preetz e.V. wurde 2010 in einem Kooperationsvertrag festgehalten.

Kontakt

Die Kontaktaufnahme mit dem Hospizverein Preetz ist telefonisch täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr möglich, zeitweise besteht eine Rufumleitung oder es ist der Anrufbeantworter eingeschaltet.

Tel.04342/7889640

info@hospizverein-preetz.de

Internet: www.hospizverein-preetz.de

Sprechstunde

Im Büro in der Kirchenstraße 33a in Preetz: Montag, Dienstag, Mittwoch  09:00 bis 12:00 Uhr, Donnerstag 13:00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung.

In der Klinik in Preetz, Station 7: Donnerstag 16:00 bis 17:00 Uhr.

Besuchsdienst

Geschenkte Zeit

Manchmal sind ein paar Minuten mit intensivem Austausch hilfreicher als die beste Medizin. Unser ehrenamtlicher Besuchsdienst ist für die Patient*innen auf allen Stationen da. Egal, ob Sie reden wollen, eine kleine Erledigung zu machen haben oder einfach nur die Gegenwart eines anderen Menschen brauchen – es kommt jemand vorbei, wie früher ein/e Nachbar*in oder Bekannte*r.

Die Damen und Herren vom Besuchsdienst sind auf ihre Aufgabe gut vorbereitet und werden durch den Seelsorger des Hauses beratend begleitet. Selbstverständlich unterliegen sie der Verschwiegenheit.

Kontakt

Den Kontakt stellen für Sie die Pfleger*innen oder Ärzt*innen her.

Sie können aber auch hausintern über die kostenlose Rufnumer -424 den Besuchsdienst anfragen. Auch Angehörige können um Besuch für ihre Verwandten bitten (Tel. 04342/801-424).

Weitere Serviceleistungen

Viele Menschen ziehen bei uns an einem Strang, um Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt zu ermöglichen. Neben den oben genannten Bereichen zählen dazu auch Hauswirtschaftler*innen und weitere Berufsgruppen, die täglich einen wichtigen Beitrag innerhalb des Klinikalltags leisten.